Loading...
Reli entdecken2019-05-28T14:10:19+00:00

Sehr geehrte Eltern,

Kinder stellen die großen Fragen des Lebens: Woher kommt die Welt? Wo kommen wir hin, wenn wir tot sind? Wie sieht es im Himmel aus? Warum kann man Gott nicht sehen? Die Fragen verändern sich im Laufe ihrer Entwicklung. Es bleibt: Kinder fragen über das Gegebene, Sichtbare hinaus. Ihre Fragen sind religiöse Fragen, sie berühren Grundfragen von Religion und Glaube. Der Religionsunterricht fördert eine Grundhaltung des Staunens und Fragens. Er begleitet Kinder in der Begegnung mit Formen von gelebter Religion in einer evangelischen Perspektive. Religionslehrerinnen und Religionslehrer laden herzlich dazu ein.

Informieren Sie sich an dieser Stelle darüber, was den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg so besonders macht, welche Inhalte die Schülerinnen und Schüler erwarten und warum es sich lohnt, Religionsunterricht zu entdecken.

Bei Fragen zum Religionsunterricht in Ihrer konkreten Region, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Arbeitsstelle für Religionsunterricht (ARU).

Unsere Inhalte und Kompetenzen

Unser Rahmenlehrplan

Unser aktueller Rahmenlehrplan orientiert sich in seiner Struktur an den Vorgaben der Länder Berlin und Brandenburg und ist damit im Blick auf Kompetenzmodell sowie Kompetenzverständnis anschlussfähig an die Vorgaben der übrigen schulischen Fächer. Unterricht auf der Grundlage von Niveaustufenkonkretisierung bedeutet eine Herausforderung für alle Lehrkräfte der Berliner und Brandenburger Schule.

Religiöse Bildung hat angesichts der Pluralität von Religionen und Weltanschauungen eine immer wichtiger werdende Orientierungsfunktion. Religiöse Bildung ist ein bedeutender Faktor für die Überwindung von Vorurteilen und für einen reflektierten Umgang mit religiösen und weltanschaulichen Orientierungen. Der Umgang mit kultureller und religiöser Vielfalt ist eine Grundaufgabe von Schule.

(Für den Rahmenlehrplan auf das Bild klicken)

Darum Religionsunterricht

Drei kurze Begründungen:

  1. Religionsunterricht nimmt die religiösen Fragen der Kinder ernst.
  2. Religionsunterricht ist ein Bildungsangebot in der Schule, weil Schülerinnen und Schüler ein Recht auf ihre Religion und religiöse Bildung haben.
  3. Religionsunterricht fördert interreligiöses Lernen und leistet einen Beitrag zur Verständigung in einer pluralen, multireligiösen Gesellschaft.

Die gesetzlichen Bestimmungen

Die besondere Situation des Religionsunterrichtes in Berlin und Brandenburg

Entdecken Sie den Religionsunterricht

Projekte, Interviews und Berichte rund um den Religionsunterricht

Eine Woche, fünf Religionen, drei Klassen

Es war etwas ganz Besonderes, was in diesem Jahr für alle 5. Klassen an der Wetzlar-Schule in Berlin-Neukölln stattfinden sollte. Der Fachbereich Gesellschaftswissenschaften (Gewi) erarbeitete mit den Kolleginnen

Mit dem RU durchs Schuljahr

Im Stundenplan Ihres Kindes finden Sie das Fach Evangelische Religion. Dieses Unterrichtsfach erfüllt im Bildungsauftrag der Schulen wichtige Aufgaben, denn Kinder haben Fragen an das Leben, Fragen zu

Diese Webseite verwendet Cookies. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Verstanden