„alle zusammen – Evangelischer Religionsunterricht für die Jahrgangsstufen 1-3“ heißt das neue Religionsbuch, dass unter der Leitung von OKR Michael Lunberg nach gut einjähriger Entwicklungsarbeit im September 2020 erschienen ist. Herausgegeben für Grundschulen im Bereich der EKBO, enthält dieses Buch unterrichtspraktische Vorschläge, erarbeitet von der Autorin Dr. Susanne Schroeder (AKD), der Beauftragten Ines-Kathrin Haesner und den Lehrkräften der Arbeitsstellen für Religionsunterricht.

„Ziel des Lehrwerks ist es, das Interesse aller, religiöser wie nicht religiöser Kinder, an religiösen Fragestellungen zu wecken. Es will zum Nachdenken einladen und scheut auch vor frechen Fragen nicht zurück, um ein Gespräch in Gang zu bringen. Deshalb sieht es sich den Prinzipien eines dialogischen Unterrichts verpflichtet.“

Dialogischer Religionsunterricht lädt zu Gesprächen auf Augenhöhe ein und ermutigt Lernende dazu, sich mit dem, was für sie bedeutsam ist, zu zeigen. In einer vertrauensvollen sicheren Umgebung.

 

Unser Schulbuch als Digitaler Unterrichtsassistent

Begleitend zu unserem neuen Religionsbuch, gibt es einen Digitalen Unterrichtsassistent. Für die Zielgruppe der Schüler*innen enthält der DU neben den kompletten Seiten des Schulbuchs zahlreiche Zusatzmaterialien wie Film- und Audiomaterial, Spiel- und Bastelanleitungen, Arbeitsblätter und Verlinkungen zu ausgewählten Websites.

Für die Zielgruppe der Lehrpersonen wird der DU zusätzlich folgendes enthalten:

  • unterrichtliche Vorschläge passgenau zur jeweiligen Schulbuchseite
  • Informationen zum theologischen Hintergrund der Kapitel
  • Kompetenzbeschreibungen der Kapitel
  • Unterrichtsmaterialien als PDFs und editierbare Word-Dateien
  • Fördermaterial
  • Handreichungen
  • Arbeitsblätter inklusive Musterlösungen
  • Kopiervorlagen
  • Bildvorlagen

 

Hier können Sie einen Blick in den Digitalen Unterrichtsassistenten werfen (Verlinkung folgt)

 

Folgen Sie uns auf auf Instagram – wir freuen uns!

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RU EKBO (@ru.ekbo) am