Am 4. Mai war es so weit: Die Aktion „Reli fürs Klima“ wurde feierlich von Bischof Dr. Christian Stäblein eröffnet. Mit dabei waren neben der Initiatorin Janine Joshi, Birgit Eichmann (Referat Globales Lernen, Brot für die Welt) und dem „Reli fürs Klima“-Team auch Lars Bedurke (Leiter der Abteilung Bildung, Brot für die Welt) und Christoph Schneider-Yattara aus Addis Abeba – Äthiopien, der in engem Austausch mit Projektpartner:innen vor Ort steht (via Zoom zugeschaltet).

Musikalisch wurde der Gottesdienst von Kirchenmusikerin Cornelia Ewald und dem Kinderchor der Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde und Schüler*innen der Ev. Schule Lichtenberg begleitet.

Nach dem liebevoll gestalteten Gottesdienst wurde zusammen mit dem Bezirksbürgermeister Michael Grunst ein Baum gepflanzt – alles begleitet von einem Kamerateam, (der fertige Film wird Ihnen schon bald an dieser Stelle zur Verfügung stehen).

Im Anschluss an die Baumpflanzung ging es weiter auf das Gelände hinter der Erlöserkirche mit vielen Ständen und Aktivitäten rund um #klimaschutz und #klimagerechtigkeit. Alle Schüler:innen konnten sich ihr „Reli fürs Klima“ Starterpaket zusammenstellen, Strom erzeugen mit dem Fahrrad der Klimabeauftragten von SozDia oder das Klima-Quiz Glücksrad drehen. Die EJBO informierte über die Bildungsreise „Nachhaltig wandern“ im September,  Brot für die Welt ausführlich über die Kirchenwälder in Äthiopien. Bei Sekundär-Schick konnte man bei einem Upcycling Workshop einen Traumfänger gestalten, und bei den  Marktschwärmer und Tinyfarms und Plant for the planet viel über regionales Essen und nachhaltiger Ernährung erfahren.

Einen kleinen Radiobeitrag von Radio Paradiso hören Sie hier:

Alle Bilder zum Event finden Sie hier oder über Instagram #relifürsklima